Die Rebsorten

Mit rund 26.000 Hektar im Ertrag stehender D.O. Flächen gehört das Penedés zu den grösseren D.O. Regionen Spaniens. Allerdings wird ein grosser Teil der geernteten Trauben für die Cava-Produktion verwendet und kommt nicht als Wein der D.O. Penedés auf den Markt.

Seit der Reblauskatastrophe vor etwas mehr als 100 Jahren ist das Penedés vorwiegend Weissweinland. Weisse Rebsorten bedecken bis heute rund 80 Prozent der gesamten bepflanzten D.O. Flächen. Doch steigt der Anbau roter Reben sehr rasch an und ist in den vergangenen 10 Jahren um mehr als 30% gestiegen. Rote Sorten wie Merlot und Garnacha Tinta werden verstärkt angebaut. Bei den weissen Sorten nimmt der Anbau von Chardonnay zu, die Flächen des Xarello und des Parellada gehen leicht zurück.